Die Durchfall Ursachen können sehr verschieden sein. Beim Durchfall werden zwei Arten unterschieden, der Akuter Durchfall und der Chronische Durchfall. Auf dieser Seite erfahren Sie alles zu den Ursachen der Durchfall Arten.

Durchfall Ursachen

Zahlreiche Infektionskrankheiten (Ruhr, Salmonelleninfektion etc.) zählen zu den häufigsten Durchfall Ursachen und lösen eine vorübergehende Entzündung der darmschleimhaut aus, was schließlich zum Durchfall führt, da aus dem Kreislauf zu viel Flüssigkeit durch die beschädigte Darmwand in den Darm einsickert. Tritt gleichzeitig Fieber auf, muss der Arzt Stuhlproben analysieren, um Erreger zu bestimmen. Danach kann er eine Behandlung einleiten.
Eine Vireninfektion gehört ebenfalls zu den Durchfall Ursachen und führt in der Regel zu Durchfall und Erbrechen .Eine Lebensmittelvergiftung macht sich häufig durch plötzlich auftretende Übelkeit, Erbrechen und Durchfall einige Stunden nach dem Verzehr bemerkbar Je nach Art und Wirkungsweise des Erregers kann der Durchfall innerhalb von zwei bis drei Stunden, manchmal allerdings auch erst nach bis zu 24 Stunden auftreten.
Beim Reizdarm als Durchfall Ursache treten Verstopfungen und Durchfall im Wechsel auf. Anspannung, Stress und Angstzustände begünstigen diese Art der Darmkrankheit.

Durchfall Ursachen – Bakterien

  • Coli Bakterien (EHEC und weitere Unterarten)
  • Campylobacter (Auslöser Lebensmittelvergiftungen)
  • Salmonellen
  • Staphylococcus (Auslöser Lebensmittelvergiftungen)
  • Clostridium difficile
  • Shigellen (Erreger der Ruhr)
  • Vibrio cholerae (Erreger der Cholera)

Durchfall Ursachen – Viren

eitere ehern seltene Erreger einer Durchfallerkrankung sindsogenannte Protozoen, wie Lamblien und Amöben. Bei Menschen mit Vorerkrankungen und geschwächten Immunsystem können Durchfälle auch durch Pilzinfektionen entstehen.

Durchfall Ursachen – Lebensmittelvergiftung

EIne Durchfallerkrankung durch eine Lebensmittelvergiftung wird nicht wie oft vermutet durch die auf den verdorbenen Lebensmittel lebenden Bakterien verursacht, sondern durch die Giftstoffe (bsp.: Toxine) die diese Bakterien auf den Lebensmitteln absondern. Achten Sie bei Lebensmitteln immer auf eine ausreichende Sichtkontrolle und die Kontrolle des MHD – Mindesthaltbarkeitsdatum.

Stress, Alkohol und Nikotin

Stresssituationen schlagen bei vielen Menschen auf den Magen, Entspannungsübungen, zum Beispiel autogenes Training, können dabei helfen Stresssituationen zu „entschärfen“. Reduzieren Sie außerdem Ihren Alkohol- und Nikotinkonsum. Da Alkohol dem Körper Wasser entzieht, sollte man bei Durchfall gänzlich darauf verzichten.

2014 © Copyright - Durchfall Ratgeber

Für Ihre Gesundheit        www.durchfall-ratgeber.de